2.925 AthletInnen aus insgesamt 92 Nationen waren in den letzten Tagen Teil der 23. olympischen Winterspiele. 49 Prozent davon waren Frauen – eine rekordverdächtige Quote. Doch nach all den Dramen, Hundertstelkrimis, verdienten und unverdienten Medaillen, Superstars, Newcomern, Pleiten und Pannen: Haben wir etwas aus den Spielen gelernt? Dies wäre nämlich durchaus möglich gewesen, wenn wir einen Blick unter die Helme gewagt hätten:

Wir hätten Korea gesehen, nicht Nord und nicht Süd, deren Eishockeylegionärinnen genug von den Konflikten ihrer Machthaber hatten und die weltweit ein Zeichen für den Frieden gesetzt haben, als sie entschieden, als gemeinsame Frauschaft für Korea anzutreten. Damit zeigen die Athletinnen wahre Größe und Teamgeist, vor allem weil die nordkoreanischen Spielerinnen durch die spontane Entscheidung einer Zusammenführung erst relativ kurzfristig in das südkoreanische Team integriert wurden. “Sport bringt die Menschen zusammen.”, so die südkoreanische Trainerin Sarah Murray. Sie bedauert jedoch, dass eine Kommunikation über soziale Medien mit dem “neuen” Team durch das Verbot von Facebook und Co. in Nordkorea nicht möglich sei, hofft allerdings trotz ihrer zuerst kritischen Haltung gegenüber dem Projekt auf ein Wiedersehen. Ein friedvolles gemeinsames Korea, wenigstens für 60 Minuten am Eis.

Wir hätten Ester Ledecka gesehen, die im Moment kurioserweise aus mehreren Gründen für Schlagzeilen sorgt. Ihr überraschender Schi-Snowboard-Doppelsieg ist der offizielle Aufreger, doch in vielen Artikeln ist ebenfalls zu lesen, dass Ledecka ungeschminkt ihre Rennen und darauffolgenden Interviews bestritten hat: “Ich bin schon früh genug aufgestanden, für Make-up noch früher aufzustehen, macht für mich keinen Sinn.” Kurios, dass die Sportlerin gerade damit für Schlagzeilen sorgt, sollte man doch meinen, dass wir uns einfach über spannende Rennen freuen könnten. Doch oh nein, der Aufreger dieser Woche ist selbstverständlich die natürliche Visage der Tschechin, es gäbe ja sonst nichts Spannendes zu berichten! 😉

Foto von dieser Website!